Auvesta Interview | Neujahrs Interview 2022 mit Dr. Franz Hölzl | Vorstand der Auvesta Edelmetalle AG 
Neujahrs Interview mit Dr. Franz Hölzl
Neujahrs Interview mit Dr. Franz Hölzl
Vollständiges
Interview
Jetzt kostenlos herunterladen!

Neujahrs Interview 2022

Auszug Teil 1/4 Neujahrs Interview 2022

Neujahrs Interview mit Dr. Franz Hölzl,
Vorstand der Auvesta Edelmetalle AG

Herr Dr. Hölzl, wie sehen Sie die allgemeine Entwicklung an den Finanzmärkten in 2021 und 2022?

Dr. Hölzl:
Die Entwicklung an den Finanzmärkten wird von mehreren Themen bestimmt. Das Erste ist, war und wird auch in den nächsten Jahren noch sein: Die Flutung der Finanzmärkte mit billigem Geld durch die Notenbanken.
Denn die Politik und die Notenbanken haben Angst, dass bei zu geringer Liquidität die Wirtschaftsleistung sinken und der Wohlstand schrumpfen würde. Dadurch könnten Demagogen politisch Oberwasser bekommen. Wir haben jetzt die seit Jahrzehnten nicht gekannte Situation, dass Geld für Staaten so billig ist, dass es die Haushalte nicht belastet, sondern nur Tilgung und keinen Zins kostet.
Insofern gibt es, entgegen dem, was häufig als Befürchtung geäußert wird: „Wann tilgen wir das Ganze?“ keine große Gefahr für die Finanzsysteme. Wir haben die Situation, dass Geld kein Geld kostet, wenn ich es aufnehme.
Alleine bei 2% Inflation pro Jahr, ich weiß im Moment sind wir schon darüber, aber geht man einmal von diesem langjährigen statistischen Durchschnitt von 2% aus, haben wir eine Halbierung der Kaufkraft in etwa 17 bis 18 Jahren. Das heißt, in 17 bis 18 Jahren muss nicht mehr die Kaufkraft zurück gezahlt werden, die wir heute aufgenommen haben, sondern nur der nominelle Betrag. Das bedeutet aber für die Staatshaushalte wegen der Inflation: Gewerkschaften verlangen Lohnerhöhungen. Die Wirtschaft braucht auch diese Lohn- und Gehaltserhöhungen, damit der Konsum weitergeht.
Das heißt: Wir haben auf diese etwa 17 bis 18 Jahre eine Halbierung der Kaufkraft.


Wie sollen sich Anleger in Zeiten von steigender Inflation verhalten?

Dr. Hölzl:
Bei so einer Situation gibt es immer Gewinner und Verlierer. Verlierer sind diejenigen, die meinen, sie müssen ihr Geld in Kapitalforderungen bei Banken oder auch bei Vater Staat anlegen. Von dort bekommen sie nämlich einen nominellen Betrag zurück. Durch die Inflation haben sie aber bei gleichem Betrag eine geringere Kaufkraft! Und wenn sie eine Verzinsung bekommen, müssen sie diese auch noch versteuern.


Wer sind Gewinner einer möglichen Inflation in der Eurozone 2022 und folgende?

Dr. Hölzl:
Gewinner sind ausnahmslos die, die Sachwerte, also Immobilien, Firmen-Beteiligungen oder Edelmetalle haben. Die klassischen Sachwerte gewinnen! Bei Immobilien und Firmenbeteiligungen gehe ich jetzt mal davon aus, dass Sie klug gewählt haben und nicht irgendeinen Schrott gekauft haben, der dann wieder nichts mehr wert ist.

 

Dr. Franz Hölzl - CEO - Auvesta Edelmetalle AG

Vorstand

Dr. Franz Hölzl

Dr. Franz Hölzl spricht über aktuelle Entwicklungen in 2022

Auvesta - Sie haben Fragen? Melden Sie sich bei uns!

Sie haben Fragen? Melden Sie sich bei uns!


Uns ist wichtig, dass Sie bei Auvesta zu jedem Zeitpunkt ein gutes Gefühl haben können und wissen, dass Transparenz und eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe der Standard unseres Unternehmens sind.

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

AUVESTA Edelmetalle AG

Industriestraße 4
D-83607 Holzkirchen
Mo. - Do. 9 - 17 Uhr
Fr. 9 - 15 Uhr
+49 80 24 474 1144
+49 80 24 474 1146

Auvesta als Bester Anbieter von Goldsparplänen vom Handelsblatt ausgezeichnet

Kundenumfrage des Handelsblatts (mit 48.000 Kundenurteilen) bestätigt:


Zufriedene Kunden empfehlen Auvesta!

Erster Platz für Auvesta in der Kategorie „Deutschlands beste Anbieter von Goldsparplänen 2021“

2021 war die Auvesta Edelmetalle AG Gewinner einer vom Handelsblatt durchgeführten Umfrage mit über 48.000 Kundenurteilen. Dabei wurde die Auvesta am häufigsten in der Kategorie „Deutschlands beste Anbieter von Goldsparplänen 2021“ genannt.

Seit 2013 wird die Bonität von Auvesta Edelmetalle AG jährlich von der Creditreform überprüft und bestätigt.

Creditreform - ausgezeichnete Bonitätsstruktur


Seit 2013 wird die Bonität von Auvesta Edelmetalle AG jährlich von der Creditreform überprüft und bestätigt. Eine „ausgezeichnete Bonität“ bekommen dabei nur wenige Unternehmen bescheinigt.

Zu den Auszeichnungen!

Auvesta als Bester Anbieter von Goldsparplänen vom Handelsblatt ausgezeichnet

Focus Money - Bester Anbieter von Goldsparplänen


Ebenfalls jährlich stellt sich die Auvesta Edelmetalle AG seit 2016 der externen Prüfung durch Focus Money und wird seitdem immer mit Bestnoten ausgezeichnet.

Zu den Auszeichnungen!

Auvesta-Bester-Anbieter-Goldsparplaene-bruchteileigentum-Focus-Money
Auvesta-Bester-Preis-Focus-Money-Test
Auvesta-Beste-Lagerung-Test-Focus-Money
Auvesta-Bester-Service-Focus-Money-Test
Auvesta-Beste-Transparenz-Focus-Money-Test
Auvesta-Bester-Goldbarrenhaendler-Test-Focus-Money